Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in _menu_load_objects() (Zeile 569 von /homepages/6/d13544842/htdocs/bscerkelenz/includes/menu.inc).

7. Spieltag

Saison: 

BSC Erkelenz 1 – SV DJK Holzbüttgen 1  5:3 Organisationschaos bei der Partie der ersten Mannschaft des BSC Erkelenz. Nachdem die Halle an der Westpromenade kurzfristig gesperrt wurde, musste schnell ein anderer Austragungsort gefunden werden. Gefunden wurde schließlich ein Badmintoncenter in Kaarst, so daß das eigentliche Heimspiel ein Auswärtsspiel wurde. Zu dem musste das Team krankheitsbedingt auf Claudia Schulte verzichten. So ging das Damendoppel kampflos an Holzbüttgen. Das zweite Herrendoppel Jörg Dahmen/René Geerkens sorgte dann für eine Überraschung und gewann klar in zwei Sätzen (21:13/21:15). Für die Punkte zwei und drei sorgten Alexander Rosenthal im ersten Herreneinzel (21:15/21:18) und René Geerkens im dritten Einzel (21:18/21:14). Laura Orawetz sorgte dann im Dameneinzel (21:11/21:18) und an der Seite von Christian Böhm im Mixed (21:10/21:10) für den Sieg.

BSC Erkelenz 2 – TV Jahn Kapellen 1  5:3 Ebenfalls mit 5:3 setzte sich die zweite Mannschaft in ihrem Heimspiel gegen Kapellen durch. Torsten Esper/Ditmar Meusen ließen ihren Gegnern im ersten Doppel keine Chance (21:9/21:8). Den zweiten Punkt steuerte das Damendoppel Elke Sefl/Jennifer Kosak bei (21:17/21:17). Eine starke Leistung zeigte Noah Beuster im zweiten Herreneinzel. Der Youngster gewann in drei umkämpften Sätzen (21:15/18:21/21:17). Souverän spielte wieder einmal Routinier Bodo Schulte auf und beherrschte seinen Kontrahenten klar (21:13/21:17). In einer spannenden Partie holte das Mixed Ditmar Meusen/Jennifer Kosak den entscheidenden fünften Punkt (21:18/19:21/21:19).

SV DJK Holzbüttgen J1 – BSC Erkelenz J1 7:1 Knapper als es das Ergebnis aussagt, verlief die Partie der Jugendmannschaft in Holzbüttgen. Gleich fünf Begegnungen gingen über die volle Distanz von drei Sätzen. Allerdings konnte nur das Damendoppel Renée Reinhardt/Annika Michalowski den Sieg einfahren (21:19/15:21/21:15).

Bericht: