5. Spieltag

Saison: 

BC Tönisvorst 2 – BSC Erkelenz   3:5 Der Knoten scheint geplatzt. Nach dem ersten Saisonsieg am letzten Wochenende legte die erste Mannschaft des BSC nach. Eine Bank waren wieder einmal die Damen. Laura Orawetz im Dameneinzel (21:14/21) und im Doppel zusammen mit Claudia Schulte (21:10/21:15) sorgten für eine schnelle Führung. Etwas mehr Mühe hatte das erste Herrendoppel Christian Böhm/Andreas Uekötter, aber auch sie konnten sich schließlich in drei Sätzen durchsetzen (21:17/17:21/21:15). Ungewohnte Mühe hatte auch die Paradedisziplin, das Mixed. Nach gewonnenem ersten Satz, mussten Christian Böhm/Claudia Schulte noch über die volle Distanz gehen und setzten sich in drei Sätzen durch (21:14/18:21/21:17). Matchwinner war aber das zweite Herrendoppel Rene Geerkens/Jörg Dahmen, konnten die beiden doch ihren ersten Saisonsieg überhaupt feiern. In einem überaus spannenden Match siegten sie ebenfalls in drei Sätzen (18:21/23:21/21:18).

BC Gangelt 1 – BSC Erkelenz 2    3:5 Auch die zweite Mannschaft konnte einen Sieg einfahren. Eine klare Sache waren die Herrendoppel. Uwe Blau/Ditmar Meusen (21:17/21:15) und das zweite Herrendoppel Routinier Ralf Schmitz und Youngster Noah Beuster (21:14/21:10) siegten deutlich. Auch das Mixed Ditmar Meusen/Elke Sefl machten in ihrem Match kurzen Prozeß (21:17/21:5). Überzeugend auch die Leistung von Noah Beuster im dritten Herreneinzel, das er in zwei knappen Sätzen gewann (21:19/21:19). An Spannung nicht zu überbieten war schließlich das Match von Altmeister Bodo Schulte im zweiten Herreneinzel. Hier konnte sich der Erkelenzer im dritten Satz in der Verlängerung durchsetzen und sorgte so für den Sieg (21:15/13:21/27:25).

TuS Wegberg 1 – BSC Erkelenz 3    6:2 Knapper, als es das Ergebnis ausdrückt, verlief die Partie der dritten Mannschaft beim Tabellenführer in Wegberg. Das erste Herrendoppel Martin Xenakis/Stefan Kiljan sorgte im ersten Herrendoppel für einen gelungenen Auftakt (21:19/17:21/21:13). Einen bärenstarken Eindruck hinterließ dann Bernd Wummel im zweiten Herreneinzel, welches  er deutlich gewann (21:8/21:17). Anschlie0end wurden vier weitere Spiele erst im dritten Satz verloren, so das mit ein bißchen mehr Erfahrung und einem Quentchen Glück auch ein Punktgewinn möglich gewesen wäre.

BSC Erkelenz U19 M1 – TV Jahn Kapellen U19 M1   3:3 Mit einen Unentschieden musste sich die Jugendmannschaft zufrieden geben. Punktegaranten auf Erkelenzer Seite waren Samuel Hexkes und Noah Beuster. Zusammen waren sie im Doppel erfolgreich (21:14/16) und auch in ihren Einzeln hielten sie sich schadlos. Samuel Hexkes (21:7/21:16), als auch Noah Beuster (21:18/21:13) zeigten hier ihre Dominanz.

BSC Erkelenz U15 M2 – BC Gangelt U15 M2    1:5 Weiterhin Lehrgeld zahlt die U15 Mannschaft des BSC. Gegen Gangelt reichte es nur für Simon Michalowski zu einem Sieg (21:16/21:17).

Bericht: