6. Spieltag

Saison: 
Hülser SV 2 – BSC Erkelenz 1   5:3  | „Hier hätten wir mehr holen können“, so der Kommentar von Daniel Schwarz zur Niederlage beim Hülser SV. Damit meinte er nicht nur seine eigene äußerst knappe Niederlage im zweiten Herreneinzel, sondern auch die unnötige Niederlage im zweiten Herrendoppel von Christian Böhm und Andreas Uekötter. Außerdem machte sich das verletzungsbedingte Fehlen von Claudia Schulte schmerzlich bemerkbar, wäre doch auch im Damendoppel einiges möglich gewesen. So sorgten Laura Orawetz im Dameneinzel  (21:19/21:16), Andreas Uekötter im zweiten Herreneinzel (22:20/21:15) und das Mixed Christian Böhm/Laura Orawetz  (21:16/21:18) für die Erkelenzer Punkte. Im nächsten Heimspiel gegen Willich muss ein Punktgewinn her, um nicht entscheidenden Boden im Kampf gegen den Abstieg zu verlieren.
BC Tönisvorst 1 – SG Hückelhoven/Erkelenz 2  5:3 | Knapp an einer Überraschung schrammte die zweite Mannschaft gegen den ungeschlagenen Tabellenführer vorbei. Das Damendoppel wurde kampflos gewonnenen und Melissa Reiners (21:13/13:21/21:13) und Rene Riebschläger  (21:19/23:21) zeigten in ihren Einzeln überzeugende Leistungen. Für das Sahnehäubchen hätte das Mixed Ditmar Meusen/Elke Sefl sorgen können, doch leider unterlagen sie in drei Sätzen (12:23/21:19/17:21).
SC Union Nettetal J1 – SG Hückelhoven/Erkelenz J1  5:3 | Wieder einmal die starken Damen sorgten für die Punkte der Jugendmannschaft. Hannah Tryba/Annika Tobies im Damendoppel (21:17/21:13), Hannah Tryba im Dameneinzel (21:17/21:17) und das Mixed Florian Michalowski/Annika Tobies (21:15/21:5) blieben in ihren Partien erfolgreich.
BSC Erkelenz M1 – BC Tönisvorst M2  1:5 | Bei der Niederlage gegen Tönisvorst sorgte Julia Klöckner für den Lichtblick auf Erkelenzer Seite. Sie musste sich knapp in drei Sätzen geschlagen geben (7:21/21:15/20:22). Damit belegt die U15 Minimannschaft den sechsten Platz.
Bericht: